Naturheilkunde

Die Naturheilkunde vertritt die Meinung, dass der Körper generell immer die Gesundheit sucht und dies mit Hilfe der Homöostase, der Fähigkeit sich selbst zu regulieren und auszubalancieren sicherstellt. Ziel der Naturheilkunde ist es, genau diese Selbstregulierung zu unterstützen.

Wenn der Körper "missbraucht" wird durch Faktoren wie schlechte Ernährung, Mangel an Schlaf, fehlende Bewegung und frischer Luft oder durch Umweltverschmutzung, körperlicher oder emotionaler Stress, dann kommt es zu einem Ungleichgewicht im System. Das Immunsystem verliert die Fähigkeit zur Selbstheilung und wird entwaffnet gegenüber äusseren Einflüssen, wie z.B. Viren und Bakterien.

hola
Als Heilpraktikerin verfüge ich über wichtige Kenntnisse in Anatomie, Physiologie, Biochemie, Ernährung und habe mich gründlich mit der Funktionsweise des menschlichen Körpers auseinander gesetzt.
Die komplexen Wechselwirkungen aus diesen verschiedenen Bereichen berücksichtige ich,
indem ich folgende Therapieformen aus der Naturheilkunde anwende:
  • Pflanzenkunde
  • Nahrungsergänzungmittel
  • Oligo-Elemente - Spurenelemente
  • Schüsslersalze
  • Hydrotherapie
  • Nahrungsempfehlungen – Nahrungsrichtlinien